Ein paar Worte vorweg

Durch das Voranschreiten der Digitalisierung in vielen Marktsegmenten, haben sich auch die Anforderungen an einen professionellen Coach stark verändert. So ist zu erwarten, dass sich im beinahe gesättigten Coachingmarkt eine neue Nachfrage nach Coaches ergeben wird, die Coaching 4.0 können und mögen. Coaches, die verstehen, was es für die beauftragenden Unternehmen bedeutet, sich im Transformationsprozess zu bewegen und auch selbst bereit und in der Lage sind, ihr Coaching unter Einsatz der digitalen Kommunikationsmöglichkeiten zu praktizieren.

Damit es aber bei aller Digitalisierung nicht den großen Daten hungrigen Protagonisten im digitalen Dienstleistungssektor überlassen bleibt, über die Beschaffenheit und Güte von Coaching zu entscheiden, ist es wichtig, dass gut ausgebildete Coaches nachwachsen. Coaches, die mit den Ethikstandards und Kernkompetenzen vertraut sind, die für professionelles Coaching als „State of the Art“ gelten und im Markt des digitalen Coachings ihren Platz einnehmen.

Das ist der Anspruch, dem ich mit dieser Coach-Ausbildung – Coaching 4.0 gerecht zu werden bemüht bin.

Ich freue mich auf Sie
B. A. Wrede